VG-Turnier in Lindenhardt | Drucken |

Vor an beiden Tagen sehr zahlreichen Zuschauern wurde um den Wanderpokal der VG Creußen gespielt. Gastgeber war in diesem Jahr der SV Lindenhardt.

Am Samstag wurde die beiden Halbfinals gespielt. Hier siegte im ersten Spiel der TSV Engelmannsrreuth gg den Gastgeber mit 6:5 nach Elfmeterschießen. In der regulären Spielzeit stand es 1:1. Im zweiten Spiel besiegte der FC Creußen den SV Schreez mit 5:3. Die Überlegenheit des FC Creußen drückte sich allerdings nicht im Ergebnis aus.

Am Sonntag wurde es im Spiel um den 3. Platz zwischen dem SV Schreez und dem SV LIndenhardt turbulent. Schreez führte bereits mit 4:0, schaltete im Gefühl des sicheren Sieges offensichtlich 1-2 Gänge runter. Die Gastgeber bewiesen eine tolle Moral und drehten das eigentlich verlorene Spiel mit 5:4 noch herum.

Im Finale war es eine einseitige Partie. Der Favorit aus Creußen siegte hier souverän mit 3:0 gg einen Gegner, der allerdings seine Formation gegenüber dem Vortag kräftig durchgemischt hatte. Die junge Truppe wehrte sich tapfer. Creußen verteidigte somit seinen Titel und darf sich VG-Sieger 2015 nennen und den Wanderpokal wieder mit nach Hause nehmen. Zudem kamen sie automatisch in die 3. Totopokalrunde, wo sie auch noch ein Freilos erhielten und erst in der 4. Runde zum Einsatz kommen.

Von links nach rechts:

2. Bürgermeisterin der Stadt Creußen, Marianne Abel, Andreas Popp (SV Lindenhardt), Fabian Pöhlmann (1. FC Creußen), Thomas Heumann (TSV Engelmannsreuth) und der 1. Vorsitzende des SV Lindenhardt, Georg Wolfring

Der SV Schreez war bei der Siegerehrung, die unmittelbar nach Spielschluss stattfand, nicht mehr anwesend.